Unsere Sportangebote

Bei uns findest Du ein passendes Bewegungsangebot - versprochen. Wähle aus über 200 Angeboten in der Woche und nutze unsere attraktive Beitrags-Flat, die es ermöglicht, immer wieder Neues im SVG zu entdecken. Unsere engagierten und gut qualifizierten Trainer freuen sich auf Deinen Besuch.

Wähle aus allen Angeboten aus
4. April 2022
Präsident Stephan Bothe (r.) mit Ludwig Vennemann.

Jahrzehntelange Verbundenheit

Wenn sich Sportvereine in der nun schon über zwei Jahre andauernden Corona-Pandemie auf eines verlassen können, dann auf die Treue ihre Mitglieder. Allen Lockdown-Maßnahmen zum Trotz hat die überwältigende Mehrheit unserem Verein die Stange gehalten. Besonders verbunden scheinen sich diejenigen zu fühlen, die ohnehin schon seit Jahrzehnten dabei sind. So wie Ludwig Vennemann. Kaum vorstellbar, dass der heute 85-Jährige unserem Sportverein den Rücken kehrt. Auf eine sage und schreibe 75-jährige Mitgliedschaft blickt der ehemalige TVE-Turner in diesem Jahr zurück. Am Samstag wurde er für diese besondere Verbundenheit ausgezeichnet – ebenso wie 16 weitere Mitglieder.

90 Gäste beim Ostercafé

Im Rahmen eines Ostercafés für Mitglieder jenseits der 65 Jahre ließen knapp 90 Gäste, darunter auch der ehemalige TVE-Präsident Günter W. Denz, die langjährigen Mitglieder hochleben. Am aktuellen SVG-Präsidenten, Stephan Bothe, war es, zusammen mit seinen Präsidiumsmitgliedern Marko Hildmann und Michael Fitting, die Jubilare zu ehren. Und bei dieser Gelegenheit Erinnerungen wach zu rufen, auf Sportereignisse, die zum Teil viele Jahrzehnte zurückliegen, aber längst nicht in Vergessenheit geraten sind.

v.l.: Rudi Krumbeck, Willi Wällering, stephan Bothe, Margot Grundel, Marko Hildmann, Hubert Wardenann und Günter Denz.

70 Jahre treue Vereinsmitglieder

Wie die legendäre Nietenriege, deren Mitbegründer der seinerzeit 24-jährige Hubert Wardemann war. Der passionierte Langstreckenläufer widmete sich seit 1955 in der neuen Gruppe gemeinsam mit anderen ehemaligen Wettkampfsportler dem Freizeitsport. Und war somit Wegbereiter für eine Institution, die es heute noch gibt. Der mittlerweile 90-jährige Wardemann wurde am Samstag zusammen mit weiteren TVE-Urgesteinen wie Rudi Krumbeck, Willi Wällering und Margot Grundel für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Günter Denz: Eine prägende Persönlichkeit

Ebenfalls seit über 70 Jahren dem Verein eng verbunden fühlt sich Günter W. Denz, am Samstag nicht nur Ehrengast, sondern ebenfalls Jubilar. Mit elf Jahren 1950 in die Leichtathletik-Abteilung des TVE eingetreten, entwickelte sich Denz später zur prägenden Persönlichkeit des Vereins. Von 1973 bis 1999 war er als TVE-Präsident nicht nur maßgeblich am Aufschwung des Turnvereins beteiligt, überdies war er Gründungsmitglied der LG Ratio und 15 Jahre Vorsitzender des vereinsübergreifenden Zusammenschlusses zur Förderung der Leichtathletik in der Region.

Ehrenamt und Wertschätzung

An Günter Denz war es am Samstag auch, an die Werte zu appellieren, die Vereinsleben in besonderer Weise auszeichnen: Ehrenamt und Wertschätzung. Eine Vorlage, die Stephan Bothe nutzte, um anzukündigen, dass der SV Greven auch künftig seine langjährigen Mitglieder im Blick behalten will. Der im vergangenen Jahr aus dem TVE und der DJK verschmolzene Verein plant auch in der Zukunft, die treuesten der Treuen auszuzeichnen und Gelegenheit zum Austausch anzubieten. Das Ostercafé am Samstag war der vielversprechende Auftakt.

50 Jahre Mitgliedschaft

Für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden Norbert Bösenberg  (seit 1970), Werner Iker (1971), Gisela Schütte (1971), Renate Salzmann (1971), Maria Fromme (1972), Auguste Nolte (1972), Frauke Krohn (1972),Werner Keppler (1972), Heinz Baumscheiper (1971), Anneliese Fröhling (1971), Christa Kasemann (1972).

Herzlichen Dank an die Möglichmacher

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt allen, die das Ostercafé mit ihren Kuchenspenden möglich gemacht haben. Und natürlich dem Team, das für den Aufbau, die Dekoration und die Bedienung unserer Gäste gesorgt hat.

  • Christa und Christian Sauerland
  • Eberhard und Heidrun Grabowski
  • Moni Hölscher
  • Katharina Krüper
  • Uschi Bräuer
  • Julien Kleimeyer
  • Monika Bothe

Wesentlich an der Vorbereitung mitgewirkt hat außerdem Paula Windau. Sie können Corona bedingt am Samstag leider nicht dabei sein.

Unsere Sponsoren