26. Juni 2021

Mitglieder beschließen Vereinsfusion

Der bislang größte Zusammenschluss zweier Grevener Sportvereine ist beschlossene Sache. Am vergangenen Freitag (25. Juli) stimmten die Mitglieder des TVE und der DJK  dem Fusionsvorhaben zu. 2500 Mitglieder gehören ab dem 1. Juli dem Sportverein Greven 2021 an. Der SVG ist der drittgrößte Sportverein im Kreis Steinfurt.

18 Monate Beratungszeit, zahlreiche Informationsveranstaltungen und Workshops liegen hinter den Verantwortlichen der DJK und des TVE. Aus Sicht der Vorstände gibt es gute Gründe für den gemeinsamen Weg. Der wichtigste liegt in dem Umstand, dass der neue Verein seinen Mitgliedern eine deutlich größere Auswahl an Sportmöglichkeiten bietet. Alle Altersklassen sollen beim SV Greven auf ihre Kosten kommen, sei es im Freizeit- und Breitensport, im Wettkampfbereich oder in der Reha- und Präventionssparte. Mehr Sport unter einem Dach war denn auch das gewichtigste Argument, mit dem die Befürworter der Fusion in den vergangenen Monaten für das Vorhaben geworben haben. Ein weiteres liegt in der künftigen Beitragsstruktur. Der neue Verein wird mit einer Flat-Rate an den Start gehen. Für den Monatsbeitrag von 16 (Erwachsene) beziehungsweise 13 Euro (Kinder und Jugendliche) können Mitglieder des SVG an nahezu allen Angeboten teilnehmen. Zusatzbeiträge werden nur noch für ganz wenige Angebote und Zusatzkurse erhoben.

Zum Präsidenten des SVG gewählt wurde Stephan Bothe. Weitere Mitglieder des Präsidiums sind:

  • Christian Ahrens
  • Wolfgang Block
  • Dirk Epping
  • Michael Fitting
  • Christian Haefs
  • Marko Hildmann
  • Michael Kösters-Kraft
  • Eva Reckmann
  • Robert Scheper
  • Anke Werries-Kneilmann

Mitglieder des Vorstandes:

  • Paula Windau
  • Sandra Weddeling
  • Frank Simon
  • Sven Thiele

Präsidium und Vorstand bedanken sich für das Vertrauen der Mitglieder und freuen sich auf den gemeinsamen Weg!

Unsere Sponsoren