7. September 2021

U18 Junioren spielen großartige Saison

Am fünften und letzten Spieltag ging es für die Jungs der U18 Tennismannschaft  als Tabellenführer an die Kanalstraße zur TG Münster. Der erste Platz war den Jungs nicht mehr zu nehmen.

Nach den Sommerferien standen bereits schnell die Spieltage gegen den SC Sprakel, dem Ortsnachbarn TC Rot-Weiss Greven und den TSC RW Mettingen an. Gegen Sprakel ließen Felix Hübenthal und Nils Masthoff nichts anbrennen. Die Einzel, wie auch das Doppel gingen klar an die Grevener Jungs. Direkt drei Tage später stand dann das Ortsderby gegen Rot-Weiss auf dem Plan. Leider war Jonas Pfitzner immer noch erkrankt und wieder mussten Hübenthal und Masthoff an den Start gehen. Hier wurde dann gegen Felix Hillgärtner und Moritz Bober gespielt – ein Freundschaftsmatch, da sich alle gut kennen. Die Einzel konnte SVG für sich entscheiden, aber im Doppel ging es hoch her, die Jungs schenkten sich nichts und die Zuschauer sahen eine tolle Partie, die erst im Match-Tiebreak für die SVG-Jungs entschieden wurde.

Mit neun Siegen im Rücken

Mit dem Polster von 9 Siegen im Rücken konnte eine Woche später entspannt der TSC RW Mettingen in der Emsaue empfangen werden. Hier gingen die Einzel klar an Greven. Im Doppel konnte dann Jonas Pfitzner zusammen mit Nils Masthoff auch endlich wieder aufschlagen. Aber wer gemeint hat, dass wird ein Selbstläufer, der hatte sich getäuscht. Die Mettinger wollten zumindest einen Punkt mit nach Hause nehmen, nach einem starken ersten Satz, der im Tiebreak an die Mettinger ging, mussten Pfitzner/Masthoff noch einmal alles aufbieten um den zweiten Satz dann mit 6:4 nach Hause zu holen. Wieder stand ein Match-Tiebreak an, mit dem gewonnen Selbstvertrauen aus der Vorwoche ging dieser dann aber klar an Greven.

Duell mit dem Verfolger

Bis dato standen nun die Nachwuchsspieler der SVG mit 12:0 Spielen und mit lediglich zwei abgegeben Sätzen an der Spitze der Tabelle und Ziel war es, auch am letzten Spieltag beim Tabellenzweiten 3 Punkte einzufahren. Felix Hübenthal und Jonas Pfitzner standen für die Einzel auf dem Plan. Hübenthal hatte keine Probleme mit seinem Gegner und machte schnell den Sieg klar. Pfitzner brauchte etwas um ins Spiel zu kommen, konnte dann aber den ersten Satz mit 7:5 für sich entscheiden. Danach lief es rund und der zweite Satz ging ebenfalls klar an den Grevener. Im Doppel schlugen dann noch einmal Pfitzner/Masthoff zusammen auf. Die beiden hatten mit den Münsteranern keine Probleme und holten den letzten Punkt der Saison auch nach Greven. Alles in allem ein großartige und erfolgreiche Saison für die Tennis U18 Junioren des Sportvereins Greven 2021.

Unsere Sponsoren