Unsere Sportangebote

Bei uns findest Du ein passendes Bewegungsangebot - versprochen. Wähle aus über 200 Angeboten in der Woche und nutze unsere attraktive Beitrags-Flat, die es ermöglicht, immer wieder Neues im SVG zu entdecken. Unsere engagierten und gut qualifizierten Trainer freuen sich auf Deinen Besuch.

Wähle aus allen Angeboten aus
11. Dezember 2021

Glänzende Hinrundenbilanz der Junioren

Nach mehr als sieben Monaten ohne Training wußte man zu Beginn der Saison 2021/22 nicht, wo man steht, denn Corona hatte auch einen gewissen Mitgliederschwund zur Folge, aber das Problem hatten letztlich alle Vereine. 

So zeigte sich der SV Greven dann auch in allen Altersklassen der Kreisliga Münster/Warendorf gut vorbereitet und startete einen unnachahmlichen Siegeszug.  Die jüngste Mannschaft dominierte ihre Altersklasse

Mit 31:1 Punkten und fünf Punkten Vorsprung vor dem Zweiten, FC Gievenbeck, der aber im direkten Vergleich mit 8:2 klar besiegt wurde,  holten sich Oskar Haverkamp, Jayan und Yuvan Sithamparanathan, Aharan Puspanathan, Jonas Ahrens und Lukas Liebenow die Herbstmeisterschaft. In der Rückrunde sollen Haverkamp und J. Sithamparanathan in die U15 aufrücken, aber das restliche Team plus Till Hölscher will dennoch wieder ganz oben mitmischen. 

Die U15 hatte es vergleichsweise etwas schwerer, kassierte eine einzige Niederlage – weil man in Neubeckum nur unvollständig antreten konnte – blieb aber am Ende trotzdem Erster. 

Leon Fillers, Felix Schlegel, Anjay Puspanathan und Felix Höritzauer waren hier die Stammkräfte, die Luca Pauly zweimal ergänzte. Fillers, Puspanathan und Höritzauer waren die herausragenden Punktesammler im Team.  

Bleibt noch die U18, die ebenfalls souverän mit vier Punkten Vorsprung Halbzeitmeister wurde und nun in der Rückserie in einer sogenannten „Meisterrunde“ den Kreisligameister ausspielen wird. Hier treffen die jeweils besten vier Teams aus beiden Kreisligagruppen. aufeinander. Doch auf davor muß der Mannschaft um den herausragenden Tim Brockmann  (Zwölf Spiele – elf Siege!) und die grandiosen Doppel (13 Siege – eine Niederlage) nicht bange zu sein.  „Manchmal wurde es mir ein bißchen unheimlich, wie souverän und überlegen wir die Spiele gewonnen haben“, so Nachwuchsleiter und – trainer Reinhard Rothe.  „Dreimal Herbstmeister in drei Altersklassen, das ist schon etwas ganz Besonderes und macht uns (auch die weiteren Trainer, Andy Tietmeier und Bernhard Peine) wirklich stolz.“ 

Gleichzeitig starteten die besten Jugendlichen auch als „Aushilfen“ und Ersatzspieler in den Herrenmannschaften des SVG, um ihre Entwicklung gegen stärkere Gegner weiter voranzubringen. Das soll auch in der Rückrunde fortgesetzt werden. 

“Wenn unsere Jugendlichen bei der Stange bleiben, muss sich der SV Greven auch um die Zukunft wohl wenig Sorgen machen!“, so Reinhard Rothe, der mindestens noch bis 2023 die Geschicke des Nachwuchses beim SVG leiten wird. 

 

Unsere Sponsoren