Unsere Sportangebote

Bei uns findest Du ein passendes Bewegungsangebot - versprochen. Wähle aus über 200 Angeboten in der Woche und nutze unsere attraktive Beitrags-Flat, die es ermöglicht, immer wieder Neues im SVG zu entdecken. Unsere engagierten und gut qualifizierten Trainer freuen sich auf Deinen Besuch.

Wähle aus allen Angeboten aus
31. Oktober 2022

Gold und Bronze für SVG-Turnerinnen  

Früh morgens ging es am Samstag mit Familie, der Trainerin Steffi Mais und der Kampfrichterin Denise Blomberg nach Lippstadt zu den Westfälischen Nachwuchsmeisterschaften. In der Altersklasse 7 starteten Pia Kock, Lena Wehmschulte und Diana Kassert in einem sehr großen Teilnehmerfeld von 24 Turnerinnen. Die Kaderturnerin Talea Hagemeyer turnte in der AK 8 und Hannah Koopmann turnte als 9-jährige in der Wettkampfklasse am Nachmittag. 

Pia, Diana und Lena starteten am Boden und zeigten da schon, dass sie sich im Vergleich zum Frühjahr sicherer in den Übungen fühlten. Allen gelang der Bogengang und auch der Spreizsprung ging fast bis in den Spagat. Pia erhielt dort 12.15 Punkte. Am Sprung schafften sie ein Handstandplatschen auf 60 cm und bekamen hohe Wertungen für die gestreckte Ausführung. Lena bekam eine 13,05 von 15 möglichen Punkten.  

Am Barren zeigte vor allem Diana eine tolle Übung und wurde mit 12,65 Punkten belohnt. Am Balken lief es für Pia leider nicht so gut, sie musste das Gerät 3 Mal verlassen und bekam dafür ganze 3 Punkte Abzug. Trotzdem steigerte sie sich zum Frühjahr (+2,35 Punkte) belegte am Samstag Platz 20. Auch Lena erturnte 2,35 Pkt. mehr, kam auf Platz 18. Diana überraschte, schaffte sogar die erforderliche Kaderpunktzahl und wurde mit 47 Punkten, fast 8 Punkte mehr als im Frühjahr, 11.  

Im zweiten Durchgang ging es für Talea am Sprung los. Mit 14,4 von 16 Punkten ein guter Einstieg, zweitbeste an diesem Gerät. Sie zeigte einen tollen Handstand mit Abdruck auf 90 cm Mattenberg. Am Barren erhielt sie sogar einen Bonus von einem halben Punkte, da sie als Einzige einen Rückschwung in der Handstand schaffte, zurecht die Tagesbestwertung mit 15,05 Punkten. Es hätte so schön weiter gehen können, aber leider war der Balken an diesem Tag nicht ihr Freund. Sie zeigte zwar das 1. Mal einen Bogengang, stand diesen aber leider nicht. Am Boden konnte sie dann aber ihr ganzen Trainingsfleiß zeigen und bekam mit dem Doppel-Flick-Flack und dem Bogengang vorwärts 2 Bonuselemente und 14,04 Punkte. Am Ende erreichte auch sie die Kaderpunkte und konnte stolz den Bronze Pokal entgegen nehmen.  

Für Hannah ging es als erstes am Boden los. Auch sie schaffte beide Bonuselemente und bekam 15,05 Punkte. Am Sprung lief es ebenfalls gut, 14,15 Punkte für den Handstand auf den Mattenberg. Am Barren zeigte sie eine tolle Übung mit einer Kippe und hohem Rückschwung. Wie auch Talea, hatte Hannah im Vergleich zum Frühjahr dazu gelernt und den neu erlerten Bogengang auf dem Balken gezeigt. Leider kam sie nicht ganz zum Stand, war natürlich enttäuscht darüber. Aber die Trainerin ist stolz auf den Mut, den die beiden aufgebracht haben, dieses schwere Element auf einem 10 cm schmalen und 75 cm hohen Balken zu zeigen. Hannah durfte am Ende des langen Tages auf das Siegerpodest klettern und sichtlich stolz Gold in Empfang nehmen. 

Für alle Kinder gab es zudem Urkunden als Erinnerung und Ü-Eier zum direkten Verzehr. 

Unsere Sponsoren