Unsere Sportangebote

Bei uns findest Du ein passendes Bewegungsangebot - versprochen. Wähle aus über 200 Angeboten in der Woche und nutze unsere attraktive Beitrags-Flat, die es ermöglicht, immer wieder Neues im SVG zu entdecken. Unsere engagierten und gut qualifizierten Trainer freuen sich auf Deinen Besuch.

Wähle aus allen Angeboten aus
9. Dezember 2022

Treppchenplätze beim Nikolausturnen

Nach drei langen Jahren durfte in diesem Jahr endlich wieder der langersehnte Nikolauswettkampf in Ladbergen stattfinden.
Dem Ruf folgten viele, sehr viele. 320 Kinder im Alter zwischen sechs und dreizehn Jahren gingen dieses Jahr an den Start. Eine Mammutaufgabe, die der Ladbergener Sportverein mit Bravour gemeistert hat.

Morgens startete der Wettkampf der jüngeren Turnerinnen. Mit dabei waren Liana Unrau, Lea-Ida Komischke, Luisa Niehaus und Aziza Ballout. alle im Jahr 2014 geboren.
Für alle Vier war es der erste „richtige“ Wettkampf, und dementsprechend aufgeregt waren sie auch. Die Trainerin Alina Remp hatte alle Hände voll zu tun die Nerven ihrer Schützlinge zu beruhigen. Mara Wenning-Künne war als Kampfrichterin mit dabei.
Am Sprung zeigten alle Mädels was sie drauf haben. Von möglichen 14 Punkten erreichten alle mindestens eine 13er Wertung. Luisa erturnte mit 13,7 Punkten die zweithöchste Einzelwertung an diesem Gerät. So konnte es weiter gehen. Das Reck zeigte sich als eine sehr rutschige Angelegenheit. Lea-Ida konnte die Reckstange nicht lang genug festhalten und landetet wortwörtlich auf der Nase. Das kostete sie natürlich wertvolle Punkte und die Enttäuschung war groß. Die übrigen Drei turnten ihre Übung schon recht ordentlich durch.
Wertvolle Punkte erturnten sich Aziza (13,6), Liana (13,6), Luisa (13,4) und Lea-Ida (13,4)am Boden. Saubere Übungen brachten hohe Wertungen.
Dann kam der Balken. Für Liana lief es nicht so gut und sie musste einen Sturz in Kauf nehmen, die drei Anderen zeigten auch hier Standfestigkeit, blieben oben, und wurden mit ebenfalls hohen Wertungen belohnt. Luisa wurde hier Tagesbeste.
Bei der Siegerehrung konnten gleich zwei Grevener jubeln. Aziza und Luisa belegten mit 53,8 von möglichen 56 Punkten einen hervorragenden 3. Platz. Liana landete nicht weit dahinter mit 51,9 Punkten auf Rang 16 und Lea-Ida wurde mit 49 Punkten noch gute 35. von insgesamt 49 Starterinnen in diesem Jahrgang.
Ab dem Mittag waren die „Großen“ dann dran. Betreut wurde sie von Christina Börnemann und Katharina Sandmann, als Kampfrichterinnen werteten Svenja Huesmann und Lara Steltenkamp. Im Jahrgang 2013 waren ganze 51 Starterinnen gekommen, Sophie Verspohl, Enna Jahn und Mathilda Knopf zeigten sich beeindruckt. Auch für Enna und Mathilda war es der erste Wettkampf dieser Größenordnung. Sophie zeigte an allen Geräten bereits ihre Erfahrung bei Wettkämpfen und turnte sich souverän von Gerät zu Gerät, wurde am Ende mit einem herausragenden dritten Platz belohnt, nur 0,3 Punkten hinter der Erstplatzierten. Mit 14,2 Punkten am Balken sogar Tagesbeste.
Bei Enna und Mathilda schlichen sich schon noch die ein oder anderen Fehler ein, doch am Ende konnten auch sie super zufrieden sein. Platz 12 für Enna und Platz 34 für Mathilda konnten sich schon sehen lassen.
Im Jahrgang 2012 waren bei den 37 Starterinnen ebenfalls drei Turnerinnen aus Greven mit dabei. Alle Drei zeigten ein sehr hohen Leistungsstand, was sich in den guten Bewertungen wiederspiegelte. Shirin Özdemir wurde am Balken Erste in der Einzelwertung mit 14,5 von möglichen 15 Punkten, am Sprung (14,6)und am Reck (14,6) Dritte. Am Boden erturnte sie noch 14,3 Punkten. Das reichte für einen Treppchenplatz. Platz Drei in der Endabrechnung.
Dilara Bas und Rosalie Friedrich leisteten sich ein Kopf an Kopf Rennen. Punktgleich mit der Tageshöchstwertung am Reck (14,8), 14,4 und 14,6 Punkte am Sprung, 13,8 und 13,1 am Balken und noch 13,7 und 14,2 Punkte am Boden. Wenn man zusammen rechnet, wiedermal punktgleich. Am Ende reichte es für einen tollen Platz 8.
Jennifer Braun zeigte noch im Jahrgang 2011 was sie konnte. Alle vier Geräte turnte sie routiniert durch. 14,1 (Sprung), 14,7 (Reck), 14,0 (Balken) und 14,0 (Boden) reichten am Ende für Platz 12 von 30 Starterinnen.Ebenfalls eine super Leistung.
Alle Turnerinnen waren extrem zufrieden und können bereits am kommenden Wochenende beim letzten Wettkampf in diesem Jahr, der Vereinsmeisterschaft (10.12.22 ab 14:00) nochmal ihre Leistungen unter Beweis stellen.

An den Start gingen ebenfalls Lilja Lötters , Karlotta Böse, Isabel Ferreira, Selin Cankaya und Katharina Eickhoff beim Nikolauswettkampf in Ladbergen.Lilja Lötters ( Jahrgang 2011 ) turnte einen tollen und fehlerfreien 1. Wettkampf und erzielte in einem sehr starken Teilnehmerfeld von 30 Turnerinnen einen tollen 11. Platz.Sie glänze vor allem am Balken mit 14,6 Punkten.Dicht gefolgt von Ihrer Teamkollegin Isabel Ferreira, die sich einen großartigen 13. Platz von 30 Turnerinnen erkämpfte.Isabel überzeugte vor allem am Schwebebalken mit 14,7 Punkten.Auch für Selin Cankaya lief im Wettkampf (Jahrgang 2009/2010 ) alles optimal – sie sicherte sich Platz 9 von 33 Turnerinnen.Selin turnte eine nahezu perfekte Reckübung, die mit 14,8 von 15,0 möglichen Punkten belohnt wurde.Die Freude der Trainerinnen war groß, dass bei Selin und bei Lilja der neu erlernte Sprung und die neu erlernten Übungsabfolgen optimal präsentiert wurden .Karlotta Böse ( Jahrgang 2010 ) mischte vom ersten Gerät im Kampf um die Medaillenränge mit .Die Kampfrichter am Reck waren Karlotta`s Meinung -15,0 von 15,0 möglichen Punkten sicherte sie sich am Reck und im Endergebnis Rang 3 von 33 Turnerinnen. Ebenso souverän turnte Katharina Eickhoff (Jahrgang 2012 ) an allen 4 Geräten und erreichte Platz 3 von 37 gestarteten Turnerinnen mit einer Gesamtpunktzahl von 58 Punkten.Höchst professionell agierte sie am Sprung . Der 2. Sprung gelang ihr nach wertvollen Tipps Ihrer Trainerin optimal und wurde mit 14,8 von 15,0 Punkten honoriert. Dieser Wettkampf war nicht nur ein gelungener Einstieg für die SV Turnerinnen, die größtenteils ihren ersten Wettkampf auf regionaler Ebene bestritten, sondern auch ein gelungener Jahresabschluss , bei dem selbstverständlich auch der Nikolaus nicht fehlen durfte.Betreut wurden die Turnerinnen von Ihren Teamkolleginnen Mona Reineke, Carolina Kalthoff, Rieke Schneider und Ihrer Trainerin Britta Felzmann.

Unsere Sponsoren