Unsere Sportangebote

Bei uns findest Du ein passendes Bewegungsangebot - versprochen. Wähle aus über 200 Angeboten in der Woche und nutze unsere attraktive Beitrags-Flat, die es ermöglicht, immer wieder Neues im SVG zu entdecken. Unsere engagierten und gut qualifizierten Trainer freuen sich auf Deinen Besuch.

Wähle aus allen Angeboten aus
10. Mai 2022

Damen 40 III: Gelungener Einstand in die neue Liga

Am Wochenende bestritt die neue Damen 40 III (vorher Damen 30 II) des SVG ihr erstes Saisonspiel, auf heimischer Asche, gegen die sympathischen Damen ausWesterkappeln. Im Einzel traten Judith Vieth, Wiebke Höritzauer, Pamela Wehling und Birga Pfitzner an. Judith Vieth konnte leider verletzungsbedingt nicht ihre gewohnte Leistung abrufen und verlor ihr Spiel. Wiebke Höritzauer kämpfte sich bei 1:4 zurück in die Partie und gewann schließlich mit 6:4; 6:4.Pamela Wehling ließ mit 6:1; 6:1 nichts anbrennen. Die Vierte im Bunde, Birga Pfitzner, kam schwer in ihr Spiel und lag zu Beginn mit 1:5 hinten, konnte dann aber das Match im richtigen Moment noch drehen und gewann den ersten Satz im Tiebreak. Im zweiten Satz wurde die Gegnerin wieder stärker und Pfitzner musste diesen abgeben.

Schließlich entschied die Grevenerin nach über zwei Stunden das Spiel im Match-Tiebreak für sich. Nach drei gewonnenen Einzeln war ein Unentschieden dem neuen SVG-Team bereits vor den Doppeln sicher. Das erste Doppel, Sandra Weddeling und Birga Pfitzner, mussten viel riskieren um gegen die Nummer 1 von Westerkappeln zu punkten. So kam es zu vielen sehenswerten Ballwechseln. Am Ende siegte das routinierte gegnerische Team.Im Doppel Sonja Brinkmann und Wiebke Höritzauer trafen zwei Teams auf Augenhöhe aufeinander, die sich gegenseitig nichts schenkten. Das zweite GrevenerDoppel verlor schließlich knapp im Match-Tiebreak. Dieses Unentschieden feierte die neue Damen 40 Mannschaft als gelungenen Einstand in die Saison und freuen sich, am kommenden Samstag, auf den nächsten Gegner THC Münster.

Unsere Sponsoren