Unsere Sportangebote

Bei uns findest Du ein passendes Bewegungsangebot - versprochen. Wähle aus über 200 Angeboten in der Woche und nutze unsere attraktive Beitrags-Flat, die es ermöglicht, immer wieder Neues im SVG zu entdecken. Unsere engagierten und gut qualifizierten Trainer freuen sich auf Deinen Besuch.

Wähle aus allen Angeboten aus
18. November 2021

Tabellenspitze in Reichweite

Am vergangenen Samstag fand der nächste Spieltag in der Bezirksliga 15 statt. Gegner waren an diesem Tag TuS Saxonia Münster II und der TV Jahn Rheine! Im 1. Spiel stellten die Grevenerinnen TuS Saxonia Münster II durch eine konzentrierte Leistung von Beginn an vor eine große Aufgabe, gegen die sie im ganzen Spiel kein Mittel fanden. Zudem konnten viele Angriffe des Gegners durch extrem gute Blockarbeit entschärft werden.
Letztlich ging der erste Satz damit sehr deutlich zu Gunsten des SV Greven aus. Im zweiten Satz erhöhte Saxonia den Druck, zeitgleich wurde der SV Greven nachlässiger, sodass dieser Satz an die Damen aus Münster ging. Im dritten und vierten Satz fand das Grevener Team ins Spiel zurück, sodass die Gegenwehr von Saxonia komplett gebrochen war. Am Ende ging das Spiel sehr verdient mit 3 : 1 ( 25:10, 22:25, 25:14, 25:14 ) an
die Grevener Mannschaft.Im zweiten Spiel trafen die Volleyballerinnen dann auf den
ungeschlagenen Tabellenführer aus Rheine, der in seinen Reihen sehr erfahrene Spielerinnen hat. Entsprechend hatten sich die Grevenerinnen wenig Chancen eingeräumt, wurden aber eines Besseren belehrt. Den Zuschauern in der Mühlenbachhalle wurde ein hochklassiges und zugleich spannendes Spiel geboten. In den ersten beiden Sätzen konnte der SV Greven vor allem durch ein sehr variables Angriffsspiel glänzen. So konnten immer wieder mit Longline-Angriffen über die Außenpositionen und Schnellangriffen über die Mitte viele Punkte gemacht werden. Im Verlauf des dritten Satz hat man dann aber gemerkt, dass man im Gegensatz zum Gegner bereits 4 Sätze aus dem 1. Spiel in den Knochen hatte. Die Kräfte schwanden zusehends, sodass die Mannschaft nicht mehr in der Lage war, den Druck aufrecht zu erhalten. Das merkte der Gegner aus Rheine und
nutzte es direkt! Schließlich ging das Spiel mit 2:3 ( 25:21, 25:22,
22:25, 18.25, 9.15 ) an den TV Jahn Rheine.

Durch diese Leistung hat der SV Greven ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt und steht aktuell verdient auf Platz 4 in Reichweite zur Tabellenspitze!

Unsere Sponsoren